Aktuelles

Vorgetäuschter Eigenbedarf

Unaufrichtigen Vermietern droht die Zahlung von Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Vermieter, die bei einer Mietkündigung Eigenbedarf nur vorgetäuscht haben, Schadensersatz zahlen müssen.

Lesen Sie mehr zu diesem aktuellen Urteil sowie zu anderen wegweisenden Entscheidungen in unserem monatlichen "Blitzlicht". Und falls Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich bei uns! Wir helfen Ihnen gern weiter.

Möglichkeiten der steuer- und sozialversicherungsfreien Ausrichtung

mehr zu diesem Thema

Steuerliche Erleichterung und Bürokratieabbau

mehr zu diesem Thema

... mit unserem monatlichen Newsletter

mehr zu diesem Thema